Langeweile und keine richtige Lust zu irgendwas, außer Smalltalk und netten Leute kennenlernen. Etwas essen, ein bisschen tanzen und alte Freunde wiedersehen. Das in etwa sind oft die Leitmotive heutiger Partys. Nette Leute kennenlernen wird aber immer schwieriger, weil kaum noch jemand „nicht Bekannter“ angesprochen wird. Oft fehlt es uns auch heute an guten Ideen oder einem gewissen Maß an Kreativität, um irgendwie auf uns aufmerksam zu machen.

Eine Reihe von Party-Spielen gehen allerdings genau in diese Richtung. Klassische Spiele dieser Art sind z. B. „Montagsmaler“ oder „Pantomime“. In beiden Spielen macht aber immer nur eine(r) etwas und die anderen müssen raten. Eher langweilig und entfaltet wenig Gruppendynamik. Das ist wohl mehr was für den Kindergarten oder die Schule. Wobei es richtig spannend wird, sind Gruppenspiele, bei denen Teams gegeneinander antreten. Dazu hier ein paar Anregungen. Für jedes Spiel sollten Gruppen von drei bis vier Personen, die sich untereinander nicht kennen sollten, gebildet werden.

Die besten Konstrukteure

Aus einfachen Materialien wie Papierblättern, Strohhalmen, Pappbechern, etc. muss etwas konstruiert werden. Das kann eine Brücke zwischen zwei Stühlen sein oder einfach ein Turm, der in einem Meter Höhe z.B. ein Ei tragen muss. Alle bekommen das gleiche Material. Eine Maximalzeit wird vorgegeben.

Zahlenkünstler

Jeder muss jetzt das Geburtsdatum und das Alter der anderen Teilnehmer in seiner Gruppe in fünf Minuten auswendig lernen. Dann fragt jeweils eine Person einer anderen Gruppe jede Personen nach den Daten eines seiner Teamkollegen. Für jedes richtige Geburtsdatum (Tag und Monat) sowie das richtige Alter gibt es jeweils einen Punkt.

Recycling Contest

Auf Partys fällt immer viel Müll an. Flaschen, Dosen, Verpackungen, Tüten, usw. Jede Gruppe bekommt nun die Aufgabe, aus allem, was an Müll auf der Party rumliegt, etwas Sinnvolles zu basteln. Dabei müssen mindestens drei verschiedene Abfälle benutzt werden. Themen werden den Gruppen vorgegeben, z.B. Büro, Garten, Sportart, etc. Die Ergebnisse werden vorgestellt.